Mahnlauf

In diesem Kapitel erfahren Sie

  • Wie Sie einen neuen Mahnlauf eröffnen
  • Wie Sie einen bestehenden Mahnlauf bearbeiten
  • Wie Sie einen manuellen Mahnlauf ergänzen

Um einen neunen Mahnlauf zu eröffnen, klicken Sie auf das Modul Finanzen und klicken Sie auf Finanzen-Funktionen-Mahnlauf. Nun können Sie von den Voreinstellungen eine von drei Optionen anwählen. Um einen neuen Mahnlauf zu eröffnen, wählen Sie die Option Neuer Mahnlauf.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Neuer Mahnlauf Neuen Mahnlauf eröffnen
2 Fakturatyp Wählen Sie hier den Fakturatyp, in welchem Sie überfällige Rechnungen haben, aus.
3 Mahntyp Wählen Sie hier, ob Sie einen neunen Mahnlauf oder einen bereits gemahnten Fakturalauf eröffnen möchten.
4 Nur markierte Hier können Sie festsetzen, ob von einem Fakturalauf alle oder nur die markierten Rechnungen gemahnt werden sollen.
5 Teilrechnungen aufheben Durch Aktivierung des Kontrollkästchens wird für Fakturen mit Ratenzahlung nicht nur die fällige Rate gemahnt, sondern der gesamte noch offene Betrag der Faktura.
6 Stichtag Alle am hier erfassten Stichtag fälligen Fakturen werden mit diesem Mahnlauf gemahnt.
7 Mahntext Der Mahntext kann unter EXTRAS – KATALOGE – MAHNTEXTE für eine Automatisierung gespeichert oder verändert werden. Es besteht auch die Möglichkeit, Die Platzhalter <Stichtag> und <Mahnbetrag> zu verwenden.
8 Mahnbetrag Hier kann manuell ein Mahnbetrag eingefügt werden. Falls ein Platzhalter <MAHNBETRAG> im Mahntext integriert ist, wird die Information aus diesem Feld übernommen.
9 Mahnfrist Das Feld Mahnfrist ist ein Referenzfeld. Durch Doppelklick wird die Referenztabelle geöffnet.
10 Mahnprotokoll Sobald das Symbol mit dem grünen Häkchen aktiviert wird, wird eine Vorschau der Zusammenfassung Ihrer Mahnrechnungen eingeblendet.
11 Mahnungsdruck Schlussendlich können die Mahnungen als Einzahlungsschein ausgedruckt werden. Hier können Sie zwischen der verschiedenen Optionen BEILAGEN SEPARAT, EINZAHLUNGSSCHEIN AUSBLENDEN und BEI MAHNUNG VON TEILRECHNUNGEN GESAMTE RECHNUNG ZEIGEN auswählen.

Sobald Sie den Mahnlauf durchgeführt haben, werden die Mahnungsinformationen auf den jeweiligen Datensätzen, im Register Übersicht, aufgezeigt.

Auf der linken Seite, unter der Zusammenfassung, ist eine Übersicht des Betrages ersichtlich. Ausserdem wird der Mahnbetrag in das Feld Korrekturen hineingerechnet. Schlussendlich ist im Feld Offener Betrag der offene Gesamtbetrag ersichtlich.

Im Feld Mahnlauf ist der Lauf mit dem jeweiligen Datum und der Uhrzeit angegeben. Mit dem Button + kann ein neuer, manueller Mahnlauf für die aktuelle Rechnung angelegt werden. 

Bei gemahnten Teilrechnungen wird die Anzeige nur in den den Details angezeigt, da sich die Mahnung auf die Teilrechnung bezieht.

Sobald bei mehreren Teilrechnungen Mahnungen eingetragen wurden, werden im Formular Rechnungen im Bereich Zusammenfassung auch Mahnbeträge und allfällige weitere Korrekturen im Feld Korrekturen ersichtlich.

Wenn Sie einen bestehenden Mahnlauf erweitern oder verändern wollen, besteht mit der Voreinstellung Bestehenden Mahnlauf öffnen die Möglichkeit, einen bestehenden Mahnlauf zu bearbeiten, davon sind jeweils alle Rechnungen im gewählten Mahnlauf betroffen.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Bestehender Mahnlauf Wählen Sie hier einen Mahnlauf, den Sie schon erstellt haben und ändern möchten, aus
2 Freigeben Bestehenden Mahnlauf freigeben.
3 Mahnprotokoll Übersicht über die gemahnten Rechnungen.
4 Drucken Hier drucken Sie die erstellten Mahnungen.
  • Wählen Sie die Funktion Bestehenden Mahnlauf öffnen
  • Wählen Sie den Mahnlauf, der geändert werden soll, aus
  • Entsperren Sie den Mahnlauf und schalten ihn zum bearbeiten frei.
  • Nun können Sie Anpassungen am Mahnlauf vornehmen und und das Protokoll einsehen.
  • Die Anpassungen werden, wie auch beim Erstellen des ersten Mahnlaufes, im Register Übersicht im Formular Faktura in den Mahnungsangaben eingetragen.

Auf dem Formular Rechnungen sind die Veränderungen nun eingetragen. Der Stichtag, der Mahnbetrag sowie der Mahntext und die Frist wurden bei allen Mahnungen, welche im angegebenen Mahnlauf inbegriffen waren, geändert.

Wenn zuerst manuelle Mahnungen bearbeitet und danach die restlichen Mahnungen zusammen mit den manuellen Mahnungen ausgedruckt werden sollen, besteht die Möglichkeit, einen manuellen Mahnlauf zu erstellen und zu diesem erstellten Mahnlauf beliebig Mahnungen hinzuzufügen.

Somit haben Sie schlussendlich verschiedene Rechnungen, die Sie bearbeitet und zu einem individuellen Mahnlauf hinzugefügt haben.

Wählen Sie zu erst eine Rechnung, bei der die Mahnung individuell ist und aktivieren Sie manuell das Kästchen Mahnung, um eine Mahnung zu erstellen. Nun können Sie Ihre manuellen Eingaben für die eröffnete Mahnung vornehmen. Klicken Sie beim Begriff Mahnlauf auf das Symbol rechts. Somit erstellen Sie den manuellen Mahnlauf, der bei weiteren beliebigen Mahnungen als Lauf ausgewählt werden kann.

Nun können Sie weiteren Rechnungen den manuell erstellten Mahnlauf zuweisen, indem Sie bei den Rechungen im Feld Mahnlauf den manuell erstellten Mahnlauf wählen.

Nachdem Sie die Rechnungen mit individuellen Anpassungen bearbeitet und dem manuellen Mahnlauf hinzugefügt haben, können nun alle anderen Mahnungen, die auf dem gleichen Mahnungsprotokoll wie die individuell angepassten Mahnungen erscheinen sollen, beigefügt werden.

Öffnen Sie Finanzen - Funktionen - Mahnlauf und wählen Sie die Voreinstellung Manuellen Mahnlauf ergänzen. Die im manuellen Mahnlauf bereits enthaltenen Rechnungen werden nicht verändert. Vielmehr werden weitere überfällige Rechnungen zu diesem Mahnlauf hinzugefügt.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Mahnlauf Wählen Sie den manuellen Mahnlauf, den Sie erstellt haben.
2 Mahntyp Hier treffen Sie die Auswahl, ob die Mahnungen vom ausgewählten Mahnlauf schon gemahnt worden sind oder nicht.
3 Mahninformationen Hier bestimmen Sie die Mahninformationen, die bei den zusätzlichen Mahnungen aufgeführt werden sollen.
4 Protokoll Hier können Sie das Mahnprotokoll ausdrucken.
5 Mahnungen Der definitive Druck der Einzahlungsscheine kann hier ausgeführt werden.
  • Zuletzt geändert: vor 11 Monaten
  • von Luana Bernegger