Allgemeine Informationen zur EWK-Schnittstelle

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Fremd-ID (Zahl) In diesem Feld befindet sich nach erstmaligem Abgleich der Daten mit der Einwohnerkontrolle (wird durch die PMI.AG bei Kauf der EWK-Schnittstelle durchgeführt) die gemeinsame Identifikationsnummer des EWK-Datensatzes und des Scolaris Datensatzes. Aufgrund dieser Nummern können die Datensätze abgeglichen werden.
2 Verwaist Wenn das Kontrollfeld aktiviert ist, ist diese Fremd-ID (EWK-Nummer) nicht mehr im EWK-File vorhanden und der Datensatz kann somit nicht mehr abgeglichen werden.
3 EWK-Immun Falls ein Datensatz nicht mehr mit der Einwohnerkontrolle synchronisiert werden soll (Bsp. wenn Sie bereits über die Adressänderung eines Schülers Bescheid wissen bevor diese bei der EWK aktualisiert wurde, können Sie den Datensatz von der Synchronisation ausschliessen bis die EWK ebenfalls auf dem neusten Stand ist) aktivieren Sie das Kontrollkästchen EWK-Immun.
4 Zusatzanschriften Falls eine manuelle Zusatzanschrift erfasst ist, wird diese bei der EWK-Synchronisation nicht gelöscht (z. B. Pflegeeltern). Sollte sich aber in der Einwohnerkontrolle etwas ändern, ist diese Information stärker.

  • Bei einigen EWK-Schnittstellen werden ausserdem Auskunftssperren abgeglichen. Hat ein Schülerdatensatz nach dem EWK-Abgleich im Feld Farbe die Farbe Gelb, hat die Einwohnerkontrolle eine Adresssperre hinterlegt für dieses Kind. Erscheint im Feld Farbe die Farbe Rot, ist bei der Einwohnerkontrolle eine ganzheitliche Auskunftssperre hinterlegt.

Der Heimtort beinhaltet auch immer die Kantonsangabe (wichtig für Zeugnisse).

Schüler können mehrere Heimatorte besitzen. Diese werden in folgender Reihenfolge aufgelistet:

  1. Schweizer Gemeinde
  2. Innerhalb Kanton
  3. Heimatort, welcher der Schulgemeinde entspricht
  4. Ausland

Das Feld Heimatort ist auf 30 Zeichen beschränkt. Falls der Heimatort länger ist als 30 Zeichen, wird er nicht synchronisiert. Wenn die Heimatorte zu lang sind und ein Komma vorhanden ist, wird der Ort hinter dem Komma gelöscht.

Es gibt die Möglichkeit die Konfession der Schüler zu synchronisieren. Hierfür muss die Referenztabelle Konfession konfiguriert werden und zwar mittels der Spalte FID (Fremd-ID). Hier wird der Schlüssel zur Einwohnerkontrolle eingetragen. Falls nichts eingetragen wird, bleiben die manuell erfassten Konfessionen bestehen.

  • Zuletzt geändert: vor 11 Monaten
  • von Luana Bernegger