Betreuungsangebote erfassen

Aufbau und Umfang von Betreuungsangeboten sind sehr vielfältig und von Schule zu Schule oder Gemeinde unterschiedlich. Es gibt also keine allgemein gültige Regel zum Aufbau eines Betreuungsangebotes. Das Angebot richtet sich voll und ganz nach den Rahmenbedingungen und Reglementen Ihrer Institution oder Gemeinde.

Das Erfassen eines Betreuungsangebotes ist aufwändig und je nach dem auch kompliziert. Um sicherzustellen, dass Ihr Angebot korrekt erfasst ist und die richtigen Daten enthält, unterstützt Sie die PMI.AG beim Einrichten des Betreuungsangebotes. In der Regel werden diese Einstellungen anlässlich der Modulinstallation direkt bei Ihnen vor Ort vorgenommen.

Der Erwerb des Moduls Betreuung berechtigt Sie zum Erfassen eines Betreuungsangebotes mit maximal zehn Teilangeboten. Weitere Betreuungsangebote (z. B. bei unterschiedlichen Sperrtagen, verschiedenen Strukturen etc.) können zusätzlich erworben und lizenziert werden.

Die Tarifberechnung kann entweder über einen Kostenansatz mit verschiedenen Faktoren für die einzelnen Teilangebote oder über eine detaillierte Tarifabstufung erfolgen.

Um die Tarife mittels Tarifstufen zu berechnen, aktivieren Sie im Register Einstellungen das Kontrollkästchen Tarifstufe. Durch das Aktivieren des Kontrollkästchens Reduziert können zusätzlich reduzierte Tarifstufen gepflegt werden.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Angebot Erfassen Sie die Bezeichnung und Kurzbezeichnung für das Angebot. Wählen Sie das entsprechende Konto aus.
2 Teilangebote Erfassen Sie die verschiedenen Teilangebote wie zum Beispiel Frühbetreuung, Mittagstisch etc. mit den entsprechenden Betreuungszeiten.
Bei der Berechnung mittels Tarifmodell wird der Faktor in der Regel auf 1.00 eingestellt.
3 Kostenzuordnung Geben Sie für die einzelnen Teilangebote jeweils eine Tarifbezeichnung ein. Diese Bezeichnung erscheint im Register TARIF.
Aktivieren Sie für jedes Teilangebot das Kontrollkästchen mit der dazugehörigen Kostenzuordnung aus der Kopfzeile. (Tarif 1 = 1. Kontrollfeld)
In diesem Beispiel werden die Tarife der Reihe nach von links nach rechts aufgeführt.
4 Fixpreis In diesem Feld besteht die Möglichkeit, zusätzlich zu einem Teilangebot einen Fixpreis zu hinterlegen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen FIX bei allen Teilangeboten, für die der Fixpreis zur Anwendung kommt.
In diesem Beispiel wird für die Teilangebote Mittagsbetreuung und Mittagstisch zusätzlich zu den Betreuungskosten der Fixpreis von Fr. 7.00 für das Mittag¬essen erhoben.
5 Konto Bei Bedarf kann für einzelne Teilangebote ein anderes als das im Formularkopf definierte Konto zugewiesen werden.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Betreuungsdetails Wird in diesem Feld der Wert Ja gesetzt, können für jede Betreuung zusätzliche Informationen zu Ort, Zeit etc. vermerkt werden (siehe 3.1).
2 Absenzwerte Tragen Sie den prozentualen Anteil an den Betreuungskosten ein, der bei entschuldigten bzw. unentschuldigten Absenzen verrechnet wird.
3 Fixkosten Hier können die im Register Betreuungen hinterlegten Fixpreise definiert werden.

Im Register Ferien werden sowohl die Ferien- als auch die Feiertage (Sperrtage) erfasst. Während dieser Zeit finden die Betreuungsangebote nicht statt.

Im Register Perioden werden die Abrechnungsperioden pro Schuljahr erfasst. Dabei werden die im Register Ferien definierten Sperrtage berücksichtigt. Die Anzeige können Sie wahlweise auf Wochen-, Perioden- oder Pauschaltage bezogen steuern.

Wird die Anzeige Wochentage gewählt, werden die Werte der Felder MO bis FR überschrieben. Wird die Anzeige Periodentage gewählt, kann die Anzahl Tage einer Periode manuell überschrieben werden. Bei der Anzeige Pauschale wird, egal wie viele Tage angewählt werden, immer nur ein Betrag verrechnet.

  • Sollten Sie eine Periode anpassen oder im Register Ferien zusätzliche Ferien- oder Sperrtage erfassen, können die einzelnen Perioden per Klick auf den Button "A" aktualisiert werden.

Im Register Tarif erscheinen die im Register Übersicht unter Kostenzuordnungen definierten Tarifarten als Spalten. Wurde für die Tarifberechnung das Kontrollkästchen Reduziert aktiviert, erscheinen die Tarifarten zudem als Spalten für reduzierte Tarife.

Für jede Tarifart können eine beliebige Anzahl Tarifstufen festgelegt werden. Häufig werden die Tarife nach Einkommen abgestuft. Es sind aber auch andere Abstufungen möglich.

  • Das Register Tarif erscheint nur bei der Tarifberechnungsart Tarifstufe.

Es besteht die Möglichkeit, Rabatte bei mehreren Teilnehmenden desselben Betreuungsangebotes oder mehreren Teilnehmenden derselben Familie zu erfassen. Die Rabatte können dabei beliebig abgestuft werden.

Bezieht sich der Rabatt auf ausgewählte Teilangebote, können diese im Register Betreuung durch Aktivieren der entsprechenden Kontrollkästchen in der Spalte Rab festgelegt werden.

Um die Tarife mittels Tarifwert zu berechnen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Tarifwert.

Wählen Sie die für Sie relevante Tariftabelle im Feld Individualtarif aus. Sie haben zudem die Möglichkeit, bereits die Tariftabelle des nächsten Jahres unter Individualtarit Plan zu hinterlegen.


  • Der hier hinterlegte Betreuungsfaktor wird als Standard für die zu diesem Angebot erfassten Betreuungsanmeldungen hinterlegt. Dieser kann jedoch individuell für jede Betreuungsanmeldung bei der Erfassung dieser verändert werden.

Analog Tarifberechnung nach Tarifstufe.

Analog Tarifberechnung nach Tarifstufe.

Analog Tarifberechnung nach Tarifstufe.

  • Zuletzt geändert: vor 11 Monaten
  • von Luana Bernegger