Beschäftigungsverwaltung

In diesem Kapitel erfahren Sie

  • wie Sie Beschäftigungsdetails für Lehrpersonen erfassen
  • wie Sie Vertragsinformationen und Daten zur Berechnung des Dienstalters erfassen
  • wie Sie verschiedene Pensen erfassen und verwalten
  • wie Sie Details zur Besoldung erfassen und verwalten
  • wie Sie aktuelle Informationen zu Pensum, Jahres- und Monatslohn per Stichtag abrufen können

Das Formular Beschäftigungsverwaltung dient dem Erfassen und Verwalten diverser Details zu den Pensen und zur Besoldung einer Lehrperson.

Im Register Administration kann über das Symbol Beschäftigung das Formular Beschäftigung geöffnet werden. Wählen Sie das Symbol Neu, welches sich im Register Formular befindet, damit sich ein neuer Beschäftigungsdatensatz öffnet.

Erfassen Sie die ersten Personalangaben.

Anzeige der Suchergebnisse:

  • exakt: Vorhandener Datensatz entspricht exakt Ihren Eingaben
  • ähnlich: Ähnliche Ergebnisse

Entscheiden Sie nun, welchen Beschäftigungsdatensatz neu erstellt werden soll.

  • Das Formular Beschäftigung kann auch als Unterformular aus dem Personal geöffnet werden. Dabei werden jedoch nur die Beschäftigungsdatensätze dieser Person angezeigt. Falls noch keine Beschäftigung für die gewählte Person erfasst wurde, erstellt es einen neuen Datensatz.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Personalien Diese Informationen übernimmt es direkt aus den Personalstammdaten aus dem Formular Personal.
2 Fikt. Basisdatum G Tragen Sie das Basisdatum zur Berechnung des Dienstalters auf Gemeindeebene ein. Dieses Feld kann über das Register Einstellungen - Feldnamen konfigurieren - Register Diverses individuell beschriftet werden (nur als Administrator).
3 Fikt. Basisdatum K Tragen Sie das Basisdatum zur Berechnung des Dienstalters auf Kantonsebene ein. Dieses Feld kann über das Register Einstellungen - Feldnamen konfigurieren - Register Diverses individuell beschriftet werden (nur als Administrator).
4 Vertragsnummer Erfassen Sie eine allenfalls vorhandene Vertragsnummer zur Anstellung.
5 Bes. ab Schuljahr Schuljahr des Beginns der Beschäftigung.
6 Art, befr. bis Erfassen Sie die Art der Beschäftigung (z. B. befristet, unbefristet, Vertretung etc.). Das Feld Art ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden. Bei befristeten Beschäftigungen kann im Feld befristet bis erfasst werden, bis zu welchem Datum diese Frist gilt.
7 Beginn, Ende Beginn und Ende des Anstellungsverhältnisses. Sobald das Enddatum eingetragen worden ist, erscheint der Datensatz im Navigator unter Abgeschlossene.
8 Austrittsgrund Möglichkeit, bei Austritt einen Grund zu erfassen. Dieses Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.
9 Anstellung Geben Sie an, ob das Anstellungsverhältnis auf kommunaler oder kantonaler Ebene abgeschlossen worden ist.
10 Arbeitgeber Tragen Sie hier den Arbeitgeber ein. Das Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.
11 Konto Hier können Sie das interne FiBu-Konto angeben.
12 Bewilligungsart Erfassen Sie bei Bedarf den Status der Bewilligung (z. B. definitiv bewilligt, prov. bewilligt etc.). Das Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.

Im Register Pensum können Sie nun die Details zur Beschäftigung pro Schuljahr und Semester erfassen:

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Schuljahr Tragen Sie das entsprechende Schuljahr ein.
2 Semester Wählen Sie, ob die Pensenangaben für das 1., das 2. oder für beide Semester gelten.
3 Von/Bis Tragen Sie die Geltungsdauer des Pensums ein.
4 Schulhaus Wählen Sie das entsprechende Schulhaus aus der Liste.
5 KL Definieren Sie, ob die Lehrperson KlassenlehrerIn ist oder nicht.
6 Klasse Wählen Sie die Klasse, die von der Lehrperson betreut wird.
7 Bereich Erfassen Sie bei Bedarf den Pensenbereich (z. B. Normalstunden, Entlastungs¬stunden, Schulleitung etc.). Das Feld ist eine Referenz.
8 Fach Wählen Sie das unterrichtete Fach aus der Liste aus. Die Inhalte der Liste werden über einen Referenzkatalog definiert.
9 Anzahl Tragen Sie die Anzahl Unterrichtseinheiten pro Woche ein.
10 Basis Übernimmt die Basis aus dem Feld VOLLPENSENBASIS.
11 Pensum Aufgrund der Anzahl Lektionen und der Basis wird im Feld PENSUM der aktuelle Beschäftigungsgrad berechnet.
12 Bemerkung Dieses Feld dient der Erfassung zusätzlicher Notizen und Bemerkungen.
13 AE-rel. Aktivieren Sie dieses Feld sobald der Eintrag altersentlastungsrelevant ist.
14 Pool Hier kann angegeben werden ob es sich um Altersentlastung oder Mehrlektionen handelt.

  • Wenn bei der Filterwahl Fortlaufend angewählt wird, sind alle Pensendatensätze, die erfasst wurden, ersichtlich.

  • Die Felder Von/Bis werden nach der Auswahl des Semesters automatisch ausgefüllt, sofern in den Programmoptionen die Semesterdauer eingetragen wurde. Ferien und Feiertage können bei befristeten Pensen berücksichtigt werden. Sie müssen jedoch vom Administrator in den Programmoptionen eingegeben werden.

Über das Register AdministrationFunktionen- Pensenwechsel können die Pensen vom aktuellen Jahr ins Folgejahr übertragen werden. Der Pensenwechsel kann auch vom Vorjahr ins aktuelle Jahr oder vom 1. Semester ins 2. Semerster durchgeführt werden.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Stufe Tragen Sie die Schulstufe ein.
2 Schulart Tragen Sie die Schulart ein.
3 Zugehörigkeit Erfassen Sie bei Bedarf eine genauere Bezeichnung der Schulzugehörigkeit.
4 Funktion Erfassen Sie die Funktion der Lehrperson. Das Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.
5 Fachbereich Erfassen Sie den Fachbereich der Lehrperson. Das Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.
6 Lehrart Wählen Sie die entsprechende Lehrart aus dem Listenfeld aus.
7 Diplom Wählen Sie die Diplomart. Das Feld ist eine Referenz und kann beliebig ausgefüllt werden.
8 Personalkategorie Tragen Sie die Personalkategorie ein.
9 Beschäftigungsart Geben Sie an, ob die Pensenberechnung auf Lektionen, Wochenstunden oder „Fix“ basiert.
10 Vollp.-basis, Dauer Tragen Sie die Anzahl Unterrichtseinheiten und deren Dauer ein.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Ausstel./Rücksend. Ausstellungs- und Rücksendungsdatum des Arbeitsvertrages
2 Unterschrift 1 Unterschrift Arbeitgeber
3 Unterschrift 2 Zweitunterschrift Arbeitgeber
4 Stellvertretung für Wählen Sie im Falle einer Anstellung als Stellvertretung die zu vertretende Lehrperson aus dem Listenfeld aus.
5 Pensenpartner Wählen Sie im Fall eines Jobsharings die entsprechende Partnerlehrkraft aus dem Listenfeld aus.

Geben Sie im Feld Stichtag das gewünschte Stichdatum ein. Per Doppelklick wird das aktuelle Datum eingetragen. Klicken Sie anschliessend auf , um die aktuelle Lektionszahl, das aktuelle Pensum, den aktuellen Jahreslohn sowie den aktuellen Monatslohn per Stichtag zu berechnen.

  • Der Stand per Stichtag kann auch über das Register AdministrationFunktionen - Stichtagberechnung für alle Beschäftigungsdatensätze auf einmal berechnet werden. Die Funktion dient vor allem als Vorbereitung für einen Excelexport oder für Query’s.

Im Register Besoldung werden die Detailinformationen zur Lohnberechnung erfasst.

Nummer Bezeichnung Funktion
1 Jahr Jahr, für das die Lohnberechnung erfasst wird.
2 Einreihung vom Datum der Lohnberechnung
3 Gültig ab Gültigkeit der Lohnberechnung
4 DJ Anzahl Dienstjahre
5 L-Klasse Wählen Sie die Lohnklasse aus dem Listenfeld aus. Der Katalog Lohnbasis muss vorgängig ausgefüllt sein (durch Administrator).
6 L-Stufe Wählen Sie die Lohnstufe aus dem Listenfeld aus. Der Katalog Lohnbasis muss vorgängig ausgefüllt sein (durch Administrator).
7 Zulage 1/Zulage 2 Markieren Sie das Kontrollkästchen Zulage 1, um bei Bedarf im Feld Zulage 2 eine allfällige Zulage zu erfassen. Diese Felder können durch den Administrator individuell beschriftet werden.
8 L-Basis Die Lohnbasis wird automatisch aus den Werten L-Klasse und L-Stufe berechnet.
9 Kat. Tragen Sie hier die Lohnkategorie ein. (Stundenlohn)
10 Satz Hier wird der zugehörige Lohnkategoriesatz automatisch eingetragen. (Stundenlohn)
11 Bemerkung Allfällige Bemerkungen können in diesem Feld eingetragen werden.

Im Feld Kat. können Sie die entsprechende Lohnkategorie auswählen. Die Lohnkategorien müssen vorgängig im Katalog Lohnkategorien vom Administrator erfasst werden. Der jeweilige Satz wird automatisch eingetragen. Wenn die Berechnung auf einer Anstellung im Stundenlohn basiert, markieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen oberhalb der Tabelle.

Über das Register AdministrationFunktionen - Besoldungseinreihung erhöhen können alle Besoldungen angepasst werden. Beachten Sie dabei, dass unter dem Register Einstellungen - Kataloge - der Katalog Lohnbasis für das neue Jahr vervollständigt ist.

Im Formular Beschäftigung haben Sie die Möglichkeit, einen Excel-Export mit einem bestimmen Stichtag durchzuführen. Die Pensenangaben richten sich so nach diesem Stichtag.

  • Markieren Sie die gewünschten Datensätze und wählen Sie das Excel-Symbol im Register Formular.
  • Setzten Sie im Feld Stichtag Ihren gewünschten Stichtag ein.
  • Klicken Sie auf ✔.
  • Jetzt sehen Sie auf dem Excel-Datenblatt die Pensen- und Besoldungsangaben der markierten Personen nach diesem Stichtag gerichtet.
  • Zuletzt geändert: vor 11 Monaten
  • von Luana Bernegger